Kork. Kultur. Natur. Zukunft. (4:39 min.)

zurück
2 / 2
vor

Kork - Mein absoluter Favorit!

Sie haben Ihren eigenen Stil, Ihren persönlichen Geschmack und lieben Natürlichkeit?

Dann ist ein Fußboden aus Kork genau das Richtige! Mit Kork holen Sie sich die Natur ins Haus. Natürlich gewachsen, aus der Rinde der Korkeiche produziert - dieser Boden ist ideal für alle, die hohe Ansprüche an einen wohngesunden Boden stellen. Kork hat noch viele weitere Vorteile: Es ist warm, schalldämmend, elastisch, gelenkschonend und strapazierfähig.

Ob in modernem Dekor oder ganz natürlich - Kork liegt Ihnen Jahrzehnte zu Füßen.

Der Naturstoff Kork – vielseitig und nachhaltig

Die Korkeiche ist ein immergrünes Hartlaubgewächs. Sie wird zehn bis zwölf Meter hoch bei einem Stammdurchmesser von bis zu einem Meter. Erst im Alter von 20 Jahren kann eine Korkeiche zum ersten Mal geschält werden. Die Rinde wächst dann innerhalb von neun bis elf Jahren wieder nach. Die Korkeiche kann 250 bis 350 Jahre alt werden, 150 Jahre davon ist Sie „produktiv“ und kann geschält werden.

Der Korkwald ist – insbesondere in Spanien und Portugal – ein natürliches Ökosystem und dient einigen Tierarten als Lebens- und Rückzugsraum. Die Korkwälder im Südwesten der iberischen Halbinsel sind das Überwinterungsgebiet von mehr als 50.000 Kranichen aus ganz Europa.

Die Korkeiche ist kein Plantagenbaum und zeichnet sich durch ihre Widerstandsfähigkeit aus. So überlebt eine Korkeiche beispielsweise Waldbrände – geschützt durch die Kork-Rinde. Doch die Rinde dient auch zum Schutz des Baumes vor Hitze, Austrocknung, Infektionen und Schädlingen. Genau diese Eigenschaften findet man auch bei Kork-Produkten wieder. Darüber hinaus ist Kork leicht, schwimmfähig, Wasser abweisend und fast unverrottbar.

Die Nutzung für die Produktion von Flaschenkorken, Dämmstoffen, Isoliermaterial und Fußbodenbelägen ist ein Garant für den Erhalt der Korkeichenwälder. Heute werden allein in Portugal und Spanien auf etwa einer Million Hektar Korkeichen abgerindet, die zusammen rund 300.000 Tonnen Kork pro Jahr liefern. Das entspricht drei Viertel der Weltproduktion.

Das Produkt Kork

Jeder Kubikzentimeter Kork besteht aus 30 bis 42 Millionen Zellen. Da 89 Prozent des Gewebes aus gasförmigem Material besteht, ist die Dichte von Kork extrem gering – sie liegt zwischen 0,12 und 0,20 kg/m³. Das erklärt den großen Unterschied zwischen Volumen und Gewicht. Jede Zelle ist ein 14-seitiges, mit Luft gefülltes Polyeder. Kork besteht fast zur Hälfte aus Suberin, eine Mischung aus Fettsäure und starkem organischen Alkohol, der den Kork flüssigkeits- und gasundurchlässig macht. Weitere Bestandteile sind Lignin, Zellulose, Polysaccharide, Tannine und Wachsel.

Quelle: Deutscher Kork-Verband e.V.

Korkboden Wunderwerk

Korkboden - angenehm leiser Wohnkomfort!

Wer es mag, zuhause barfuß zu laufen, der verliebt sich oft in Korkfertigparkett. Denn diese Böden sind von Natur aus angenehm fußwarm und weitgehend elastisch. Das schont auf lange Sicht Ihre Gelenke und ist damit gut für Ihre Gesundheit. Bei aller Nachgiebigkeit beim Begehen ist Korkfertigparkett von WUNDERWERK est. 1964 in der Benutzung auch ein pflegeleichter und fester Belag.

meine fassade

Mehr Wohnkomfort für Ihr Zuhause

Hier online blättern

Hier gehts zum Mietpark

www.hagebau.de

fassaden-journal

Jetzt online blättern!